Wirtschaftsstrafrecht

Wirtschaftsstrafrecht umfasst eine Vielzahl von Sachverhalten wie Korruption, Untreue, Geldwäsche und Betrug, aber auch kartellrechtliche Fragen und Außenwirtschaftsrechtsverstöße sowie steuerrechtliche Sachverhalte. Vorwürfe können von den verschiedensten Seiten erhoben werden, wie staatlichen Regulierungs- und Strafverfolgungsbehörden, Whistle-Blowern und Business Partnern (Kunden, Zulieferer, etc.). Oft ist der Beschuldigte bereits in das Visier der Staatsanwaltschaft oder der Ermittlungsrichter geraten, erhält überraschend am frühen Morgen „Besuch“ durch Polizei oder Ermittlungsbeamte des Zolls, Steuerfahnder, mit oder ohne Staatsanwalt, die ihm einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss mit Anordnung der Sicherstellung oder Beschlagnahme, eventuell sogar einen Haftbefehl vorhalten. Mit oder ohne Durchsuchung sieht sich der Betroffene mit einer förmlichen Mitteilung über die „Einleitung eines Ermittlungsverfahrens (oder Strafverfahrens) wegen …“ konfrontiert und in eine für ihn akut belastende Situation gestellt.

Falls Sie in diese Situation geraten, bieten wir Ihnen professionelle Hilfe und Unterstützung in Form von Beratung, Vertretung und Verteidigung im Bereich der Wirtschaftsdelikte und auch der Nebenstraftaten („white-collar-crime“)

Leave a Reply

Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *